Service-Nummer: +49 4954 93 606 0

Suche
Close this search box.

Anbieter, Rechtliche Hinweise & Datenschutzhinweise für die Nutzung unserer Social Media-Kanäle

MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland

T.: + 49 4954 / 93 606-0
F: + 49 4954 / 93 606-30
info@mdsi.de
www.mdsi.de

Handelsregister HRB Aurich 100481
USt-ID Nr.: DE123472807

Datenschutzhinweise für die Nutzung unserer Social-Media-Kanäle
Unsere Social-Media-Kanäle werden betrieben von:

MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland
Deutschland
E-Mail: mediengestaltung@mdsi.de

Datenschutzbeauftragter:

MDSI IT Solutions GmbH
Datenschutzbeauftragter
E-Mail: datenschutz@mdsi.de

Datenschutzhinweise Facebook und Instagram

Informationen nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung

  1. Allgemeines und Anwendungsbereich

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Profile der MDSI IT Solutions GmbH (nachfolgend auch „MDSI“ oder „Betreiber“) bei Facebook und Instagram (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Fanpage“).

 

Die Fanpage wird der MDSI von Meta Platforms Ireland Limited. (nachfolgend „Meta“) zur Verfügung gestellt und die MDSI administriert sie mit einem entsprechenden Benutzerkonto. Über die Fanpage erhält die MDSI die Möglichkeit, sich den Nutzern von Facebook und Instagram zu präsentieren und mit Ihnen in Kontakt zu treten.

 

Bei Aufruf der Fanpage werden sogenannte Insights-Daten erhoben. Dabei handelt es sich um anonymisierte Daten, mit deren Hilfe der Betreiber in der Lage ist, statistische Auswertungen über die Nutzung der Fanpage einzusehen.

Bei Erhebung dieser Insights-Daten werden auch personenbezogene Daten verarbeitet. Diese Verarbeitung wird gemeinsam von Meta und dem Betreiber im Sinne von Art. 26 DSGVO verantwortet. Der wesentliche Inhalt der zwischen Meta und dem Betreiber geschlossenen Vereinbarung wird nachfolgend erläutert.

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung der Fanpage ist die MDSI gemeinsam mit Meta.

 

Die Kontaktdaten der MDSI sind:

MDSI IT Solutions GmbH

Borgwardring 84
26802 Moormerland
Tel.: +49 4954 /936060
E-Mail: info@mdsi.de

 

Die Kontaktdaten von Meta sind:

 

Meta Platforms Ireland Ltd.,
Vorstand:  Gareth Lambe und Shane Crehan
4 Grand Canal Square
Dublin 2, Irland

 

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten der MDSI unter:

 

Datenschutzbeauftragter
MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland
E-Mail: datenschutz@mdsi.de

 

Meta hat einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Diesen können Sie unter folgender URL kontaktieren: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

  1. Grad der Verantwortlichkeit

Meta übernimmt die primäre Verantwortung für die Verarbeitung der Insights-Daten auf der Fanpage im Hinblick darauf, dass eine Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung besteht.

  1. Widerspruchsmöglichkeit

Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer Daten durch den Betreiber auf der Fanpage insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie dies durch eine persönliche Nachricht über die Fanpage tun. Sie können der Verarbeitung von Insights-Daten auch gegenüber Meta direkt widersprechen. Sie können ebenfalls der Datenverarbeitung durch Meta widersprechen, indem Sie den Betreiber kontaktieren. Ihr Widerspruch wird unverzüglich an Meta weitergegeben.

 

Bitte beachten Sie, dass im Falle eines solchen Widerspruchs die Nutzung der Fanpage und der Abruf der hierüber angebotenen Leistungen und Informationen nur eingeschränkt oder überhaupt nicht möglich sind.

  1. Details zur Datenverarbeitung 

5.1. Page-Insights

Beim Aufruf und der Nutzung der Fanpage werden mit Hilfe der Funktion Page-Insights (Statistiken über den Zugriff auf die Fanpage) zur Verfügung gestellt und durch den Betreiber verarbeitet. Für den Betreiber besteht keine Möglichkeit, Sie persönlich zu identifizieren oder Sie Ihrem Account zuzuordnen. Diese Funktion stellt einen für den Betreiber nicht abdingbaren Bestandteil der Nutzungsvereinbarung gemeinsam mit Meta dar. Dies bedeutet, dass der Betreiber nicht einseitig darüber entscheiden kann, ob die Page-Insights erhoben werden oder nicht.

 

Weitere Informationen zur Funktion „Page-Insights“ und zum Einsatz von Cookies sowie den Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter:

 

https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

 

https://www.facebook.com/policies/cookies

 

Bitte beachten Sie, dass über die Funktion Page-Insights auch personenbezogene Daten von Personen erhoben werden können, die kein Profil bei Facebook oder Instagram haben.

 

In Ihren Browsereinstellungen können Sie ebenfalls das Setzen von Cookies einschränken oder gänzlich verhindern. Darüber hinaus können Sie hier auch die automatische Löschung von Cookies bei der Schließung des Browserfensters veranlassen.

 

Wenn Sie die Facebook-App oder Instagram-App nutzen, können Sie Einstellungen zum Setzen von Cookies durch Apps in den Einstellungen Ihres Mobilgerätes ändern.

 

Informationen zur Rechtsgrundlage und dem Zweck der Verarbeitungen seitens Meta sowie die jeweilige Speicherdauer können Sie hier einsehen:

 

https://de-de.facebook.com/about/privacy/update

 

Insoweit Ihre personenbezogenen Daten von dem Betreiber durch den Besuch der Fanpage verarbeitet werden, richtet sich die Zulässigkeit dieser Verarbeitung für den Betreiber nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Die MDSI will die anonymisierten Insights-Daten auswerten, um das Nutzungsverhalten auf der Fanpage nachzuvollziehen und die Inhalte zu optimieren.

 

Um ihre Leistungen bestmöglich zu vermarkten, benötigt die MDSI viele Fanpage-Aufrufe. Die Insights-Daten helfen ihr dabei.

 

Die über die Fanpage erhobenen Insights-Daten werden ihr anonymisiert zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, dass die erhobenen personenbezogenen Daten so geändert werden, dass diese nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer natürlichen Person zugeordnet werden können.

 

Wenn Sie bei Facebook und / oder Instagram registriert sind, ist die Bereitstellung der Insights-Daten vertraglich vorgeschrieben. Ansonsten können Sie kein Konto eröffnen. Für nichtregistrierte Nutzern ist die Verarbeitung der Insights-Daten freiwillig. Der Widerspruch gegen die Verarbeitung oder die Deaktivierung bestimmter Einstellungen hat aber zur Folge, dass Sie die Fanpage nicht aufrufen können.

5.2 Kommunikation über die Fanpage-Funktionen

Sie können über die Fanpage mit der MDSI über Direktnachrichten, die Like-Funktion oder Kommentare in Kontakt treten. Im Rahmen dieser Kontaktaufnahme wird ihr der Name angezeigt, der in Ihrem Konto als Benutzername hinterlegt ist.

 

Die Zulässigkeit dieser Verarbeitung richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Die Kommunikation mit den Nutzern ist für die MDSI wichtig, um Fragen zu beantworten, auf Kritik einzugehen, eine Beziehung aufzubauen und Informationen auszutauschen. Nur so kann die MDSI ihre Leistungen verbessern und auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen. Die Kommunikation über soziale Medien ist dabei ein wichtiger Baustein, um insbesondere jüngere Kunden zu erreichen. Direktnachrichten werden dabei zeitlich unbegrenzt gespeichert. Kommentare werden ebenfalls zeitlich unbegrenzt auf der Fanpage gespeichert und können von anderen Nutzern eingesehen werden. Das gleiche gilt für die Nutzung der Like-Funktion.

  1. Betroffenenrechte

Im Rahmen der Nutzung der Fanpage haben Sie das Recht, alle unter diesem Kapitel beschriebenen Rechte sowohl gegenüber Meta als auch gegenüber dem Betreiber geltend zu machen. Im Rahmen der Vereinbarung, die zwischen dem Betreiber und Meta besteht, wird der Betreiber, soweit Meta allein Ihren Betroffenenrechten nachzukommen hat, Ihre Anfrage unverzüglich an Meta weiterleiten.

 

Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenübertragung (Art. 20 DSGVO). Der Betreiber ist bemüht, Anfragen zügig zu bearbeiten.

 

Sie haben außerdem das Recht, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet (Art. 21 DSGVO). Bei einem Widerspruch gegen Direktwerbung wird der Betreiber Ihnen keine werblichen Nachrichten mehr zukommen lassen.

 

Eine etwa erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt jedoch unberührt.

  1. Empfänger

Die bei Aufruf und Nutzung der Fanpage erhobenen Daten und die von Ihnen bei der Kontaktaufnahme gemachten Angaben werden an Meta übermittelt und dort gespeichert. Im Übrigen können Ihre Daten auch von Mitarbeitern eingesehen werden, die mit der Pflege der Fanpage befasst sind und auf Ihre Nachrichten antworten.

 

Die Insights-Daten werden teilweise an die Server von Meta in den USA übermittelt und dort gespeichert. Diese Drittlandübermittlung ist unter Einbeziehung von Standarddatenschutzklauseln zulässig. Weitere Informationen können hier abgerufen werden: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum

  1. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Die ständige Weiterentwicklung der Nutzungsrichtlinien von Meta und die damit häufig verbundenen Änderungen bei den geltenden Rechtsnormen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erforderlich. Wir werden Sie an dieser Stelle über entsprechende Neuerungen informieren.

 

Datenschutzhinweise LinkedIn

Informationen nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung

Wir, die MDSI IT Solutions GmbH (nachstehend auch „wir“ „MDSI“, oder „Verantwortlicher“ genannt), nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst und beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachstehend möchten wir Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen.

Wir greifen für unser Angebot auf die technische Plattform und die Dienste von LinkedIn zurück.
LinkedIn ist eine Online-Plattform, die das Teilen von verschiedenen Inhalten ermöglicht, die wiederrum von Nutzern kommentiert, geteilt und bewertet werden können. Außerdem können Nutzer miteinander in Kontakt treten, indem sie private Nachrichten schreiben.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen erläutern, wie Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, wo unsere Verarbeitung endet und – soweit uns das möglich ist – wie die Verarbeitung durch LinkedIn erfolgt.

  1. Verantwortlicher

Gemeinsame Verantwortliche im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind:

MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland
Tel.: +49 4954 /936060
E-Mail: info@mdsi.de

und

LinkedIn Corporation
2029 Stierlin Court
Mountain, View CA 94043 USA

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der MDSI lauten:

Datenschutzbeauftragter
MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland
E-Mail: datenschutz@mdsi.de

III. Allgemeine Hinweise

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ können Sie die über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unserem Internet-Angebot unter www.mdsi.de abrufen.

Beim Besuch dieser Seite erfasst LinkedIn u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber dieser Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme dieser Seite zur Verfügung zu stellen. Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von LinkedIn verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen LinkedIn erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt LinkedIn in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien und Datenschutzrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu LinkedIn. Die Datenverwendungsrichtlinien und vollständigen Datenrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

In welcher Weise LinkedIn die Daten aus dem Besuch von LinkedIn-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der LinkedIn-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange LinkedIn diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der LinkedIn-Seite an Dritte weitergegeben werden, ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine LinkedIn-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an LinkedIn übermittelt. LinkedIn speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist LinkedIn damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei LinkedIn angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer LinkedIn-Kennung. Dadurch ist LinkedIn in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen LinkedIn-Seiten. Über in Webseiten eingebundene LinkedIn-Buttons ist es LinkedIn möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem LinkedIn-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei LinkedIn abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden LinkedIn-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere LinkedIn-Seite nutzen, ohne dass Ihre LinkedIn-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine LinkedIn-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für LinkedIn erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden LinkedIn Support-Seiten: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

Wir als Anbieter dieses Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes.

MDSI hat keinen Einfluss darauf, ob LinkedIn personen­bezogene Daten an Dritte übermittelt. Insbesondere ist es möglich, dass personen­bezogene Daten außerhalb der Europäischen Union durch die LinkedIn Corporation mit Sitz in den USA verarbeitet werden. Die LinkedIn Corporation ist unter dem US-EU-Daten­schutz­abkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit, die europäischen Daten­schutz­vorgaben einzuhalten. Der Europäische Gerichtshof hat jedoch im Juli 2020 in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt. Wir weisen darauf hin, dass die USA z.Zt. über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US-Geheimdienste auf die Daten zugreifen, ohne dass darüber informiert wird und ohne, dass dagegen rechtlich vorgegangen werden kann.

MDSI gibt jedoch keine personen­bezogenen Daten an Dritte weiter.

  1. Betroffenenrechte

Als Betroffener stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen Voraus­setzungen dafür erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Daten­übertrag­barkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die vorstehenden Betroffenenrechte durch EU-Recht oder das anwendbare nationale Recht beschränkt sein können.

Zur Geltendmachung der vorstehenden Rechte wenden Sie sich bitte an die Kontaktinformationen in Ziffer I. der Datenschutzhinweise. Anfragen, die bei uns elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen getroffen haben.

  1. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Die ständige Weiterentwicklung der Nutzungsrichtlinien von LinkedIn und die damit häufig verbundenen Änderungen bei den geltenden Rechtsnormen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erforderlich. Wir werden Sie an dieser Stelle über entsprechende Neuerungen informieren.

Datenschutzhinweise YouTube

Informationen nach Art. 13, 14 Datenschutz-Grundverordnung

Wir, die MDSI IT Solutions GmbH (nachstehend auch „wir“ „MDSI“, oder „Verantwortlicher“ genannt), nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst und beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachstehend möchten wir Sie darüber informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden und welche Rechte Ihnen in diesem Zusammenhang zustehen.

Die folgenden Hinweise legen die Art und Weise offen, wie die MDSI mit personenbezogenen Daten auf dem YouTube-Kanal umgeht, welche anonymen Nutzerdaten die MDSI sammelt und auswertet und wie diese Informationen verwendet werden.

Im Normalfall können Sie den YouTube-Kanal aufrufen, ohne irgendwelche Angaben über Ihre Person zu machen. Im Einzelfall können jedoch personenbezogene Daten verarbeitet werden, beispielsweise wenn Sie über den YouTube-Kanal mit uns kommunizieren.

  1. Verantwortlicher

Gemeinsame Verantwortliche im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind:

MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland
Tel.: +49 4954 /936060
E-Mail: info@mdsi.de

und

YouTube LLC
901 Cherry Ave.
San Bruno, CA 94066
USA

(im Folgenden kurz „YouTube“)

Die YouTube LLC gehört zum Google-Konzern und wird vertreten durch die:

Google LLC
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View, CA 94043
USA

(im Folgenden kurz „Google“)

  1. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der MDSI lauten:

Datenschutzbeauftragter
MDSI IT Solutions GmbH
Borgwardring 84
26802 Moormerland
E-Mail: datenschutz@mdsi.de

III. Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen:

Barbara Thiel
Prinzenstr. 5
30159 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 – 120 4500
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

  1. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

Der YouTube-Kanal „MDSI“ und die mit ihm verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten hat folgende Zwecke:

  • Präsentation der von MDSI über den YouTube-Kanal veröffentlichten Inhalte
  • Kommunikation zwischen MDSI und den Nutzern von YouTube, z.B. durch Folgen des Kanals, Kommentieren oder Teilen der Inhalte
  • Verlinkung auf andere Online-Inhalte, die für die Nutzer der Seite interessant sein können

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO (Interessenabwägung, basierend auf dem berechtigten Interesse von MDSI, interessierten Nutzern populärer Online-Portale Informationen u.a. zu den Themen wie IT-Full-Service, Zukunftsförderung, Digitalisierung bereitzustellen und hierüber zu kommunizieren). Der YouTube-Kanal „MDSI“ ist ein Teil der von YouTube betriebenen Online-Plattform unter https://www.youtube.com/.

Die Zwecke der mit dieser Plattform verbundenen Datenverarbeitung durch YouTube (insbesondere der Betrieb der Plattform selbst und die Schaltung von Werbung auf der Plattform), die Rechtsgrundlagen hierfür und die dabei verfolgten berechtigten Interessen sind in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de beschrieben. Im Verhältnis zwischen MDSI und YouTube ist in den Nutzungsbedingungen für YouTube (einschließlich der darin verlinkten weiteren Bedingungen, Richtlinien und Seiten) festgelegt, wer von ihnen welche Verpflichtungen gemäß der DSGVO erfüllt.

  1. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

MDSI verarbeitet im Rahmen des YouTube-Kanals „MDSI“ keine personenbezogenen Daten. Insbesondere betreibt MDSI nicht die Internet-Server, auf denen die Filme des Kanals und die zugehörige Kommunikation mit YouTube-Nutzern gespeichert und verarbeitet werden. Die Internet-Server für die YouTube-Plattform (einschließlich des YouTube-Kanals „MDSI“) betreibt ausschließlich YouTube. Die Kategorien personenbezogener Daten, die YouTube hierbei verarbeitet, sind in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de beschrieben. Wenn YouTube-Nutzer über den YouTube-Kanal „MDSI“ mit MDSI kommunizieren, erhält MDSI die jeweilige Nachricht des Nutzers (einschließlich dessen Benutzername bei YouTube). Darüber hinaus erhält MDSI von YouTube lediglich anonyme Statistiken über die Besucher seines YouTube-Kanals. Diese Statistiken sind nicht personenbezogen, da sie keine Rückschlüsse mehr auf einzelne Nutzer zulassen.

  1. Kategorien von Empfängern, einschließlich Empfänger außerhalb der EU

MDSI verarbeitet im Rahmen des YouTube-Kanals „MDSI“ keine personenbezogenen Daten. MDSI ist daher naturgemäß nicht in der Lage, solche Daten an andere Empfänger zu übermitteln. Wenn YouTube-Nutzer über den YouTube-Kanal „MDSI“ mit MDSI kommunizieren und MDSI dadurch die entsprechenden Nachrichten erhält, übermittelt MDSI die Inhalte dieser Nachrichten nicht an andere Empfänger. Soweit YouTube im Rahmen seiner YouTube-Plattform (einschließlich des YouTube-Kanals „MDSI“) personenbezogene Daten verarbeitet, sind die Kategorien der Empfänger (einschließlich der Empfänger außerhalb der EU) in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de beschrieben. Dort finden Sie auch Informationen dazu, auf welche Weise ein angemessenes Datenschutzniveau bei den Empfängern außerhalb der EU sichergestellt wird. Google und YouTube selbst haben sich den Anforderungen des Privacy Shield-Abkommen zwischen der EU und den USA sowie zwischen der Schweiz und den USA unterworfen, um ein angemessenes Datenschutzniveau bei sich zu gewährleisten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=DE. Der Europäische Gerichtshof hat jedoch im Juli 2020 in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt. Wir weisen darauf hin, dass die USA z.Zt. über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US-Geheimdienste auf die Daten zugreifen, ohne dass darüber informiert wird und ohne, dass dagegen rechtlich vorgegangen werden kann.

VII. Speicherdauer

Im Zusammenhang mit dem YouTube-Kanal „MDSI“ erhebt und speichert MDSI lediglich die Nachrichten, die MDSI erhält, wenn YouTube-Nutzer über den YouTube-Kanal „MDSI“ mit MDSI kommunizieren (einschließlich der eventuellen Antworten von MDSI hierauf). Diese Nachrichten löscht MDSI spätestens nach Ablauf der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist. Soweit YouTube im Rahmen seiner YouTube-Plattform (einschließlich des YouTube-Kanals „MDSI“) personenbezogene Daten verarbeitet, ist die jeweilige Speicherdauer durch MDSI in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de beschrieben.

VIII. Betroffenenrechte

Als Betroffener stehen Ihnen die folgenden Rechte zu, soweit die gesetzlichen Voraus­setzungen dafür erfüllt sind:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Daten­übertrag­barkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die vorstehenden Betroffenenrechte durch EU-Recht oder das anwendbare nationale Recht beschränkt sein können.

Zur Geltendmachung der vorstehenden Rechte wenden Sie sich bitte an die Kontaktinformationen in Ziffer I. der Datenschutzhinweise. Anfragen, die bei uns elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen getroffen haben.

Weitere Rechte, die Sie gegenüber YouTube haben (insbesondere das Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Verarbeitungen durch YouTube oder auf Widerruf einer gegenüber YouTube erteilten Einwilligung) sind in der Datenrichtlinie von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de beschrieben.

  1. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Die ständige Weiterentwicklung der Nutzungsrichtlinien von YouTube und die damit häufig verbundenen Änderungen bei den geltenden Rechtsnormen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erforderlich. Wir werden Sie an dieser Stelle über entsprechende Neuerungen informieren.